Bauen auf historischem Grund

28.06.2019

Beim Aushub für unser Mehrfamilienhaus Sakura in Sion sind historische Funde gemacht worden. Die Archäologen des Kantons Wallis haben Rettungsgrabungen durchgeführt und sowohl mittelalterliche Hausmauern dokumentiert, als auch mindestens 4'000 Jahre alte Grabstelen aus dem Neolitikum freigelegt. Das trockene und warme Klima des Mittelwallis behagte den Menschen offenbar schon lange. Nach vier Monaten Unterbruch wird unsere Baustelle nun gegen Ende August so richtig starten können.

zum Projekt, MFH Sakura, Sion
sakura.immo



Unsere Neubauten sind Kraftwerke

04.07.2019

Das Mehrfamilienhaus in Küsnacht ist nun seit einem Jahr bewohnt. Die gemessenen Daten zu Energieverbrauch und -produktion der ersten zwölf Monate liegen vor. So betrug der Stromverbrauch für alle gebäudetechnischen System 8'500 kWh und der Haushaltstrom der vier Wohnungen 10'000 kWh. Dem totalen Verbrauch von 18'500 kWh steht ein Ertrag der Photovoltaikanlage von 37'000 kWh gegenüber. Faktor 2! Dank intelligentem Gebäudekonzept, raffinierter Technik, Solarthermie und Photovoltaik.

zum Projekt, Zürich-Küsnacht

Symposium Solares Bauen

12.07.2019

Am 26.09.2019 findet in Zürich das erste Symposium Solares Bauen statt, das von swissolar, tec21 und dem SUPSI organisiert wird. Ein Austausch mit wichtigen Akteuren der solaren Architektur aus dem Partnerland Österreich wird angeboten. Am Anlass werden gleich zwei Projekte von kämpfen für architektur vorgestellt. Beat Kämpfen stellt in einem Referat die Wohnbauten an der Zwyssigstrasse in Zürich-Altstetten vor, Sigrun Rottensteiner leitet eine Führung zum Apartmenthaus an der Stettbachstrasse, in Zürich-Schwamendingen. Sie können sich hier zum Anlass anmelden.

zum Projekt, MFH Zürich-Altstetten

Archäologische Sensation in Sion

26.07.2019

Nach vier Monaten Unterbruch wegen der archäologischen Grabungen (News vom 28.06.2019) konnten die Aushubarbeiten vor kurzem fortgesetzt werden. In einer etwas tieferen Schicht wurde eine archäologische Sensation gefunden: eine Reihe von sechs Stelen aus dem Neolithikum (Jungsteinzeit), das heisst um 2'500 Jahre vor Christus. Die grösste mit einem Gewicht von zwei Tonnen zeigt einen Mann mit einem Kleid in geometrischen Formen und hinter dem Kopf erkennt man ein strahlenförmiges Muster, welches die Sonne symbolisiert.

Wenn das kein gutes Zeichen für unser Projekt ist: wir bauen ein Mehrfamilienhaus, das die Kraft der Sonne maximal nutzen wird.

Archäologische Sensation in Sion

Sion: nouvelle découverte archéologique extraordinaire au Petit-Chasseur 

solarchitecture.ch

06.08.2019

Wir sind mit unserem Projekt Apartmenthaus Zürich-Schwamendingen auf der neuen Webplattform zur Förderung von Solarbauten solarchitecture.ch vertreten.

Die Plattform wurde vom SUPSI (University of Applied Sciences and Arts of Southern Switzerland), von Swisssolar und der ETH Zürich lanciert. Im Mittelpunkt der Website steht die Präsentation von so genannten "Showcases", die mit realen Beispielen die Machbarkeit und Qualität von Solarbauten belegen.

Das Apartmenthaus in Zürich-Schwamendingen ist das erste Projekt auf der Seite mit thermischen Kollektoren in der Fassade.

solarchitecture.ch

Kämpfen Zinke + Partner AG
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px