Image

News

«Die Menschheit erwartet,
dass wir nicht mehr verhandeln,
sondern handeln.»

Bundesrätin Doris Leuthard,
Weltklimakonferenz Warschau, 2013.

Wir tun es.

arrow down

 

News

«Die Menschheit erwartet,
dass wir nicht mehr verhandeln,
sondern handeln.»

Bundesrätin Doris Leuthard,
Weltklimakonferenz Warschau, 2013.

Wir tun es.

arrow down

 

Mehrfamilienhaus Sunny Gardens

Mehrfamilienhaus Sunny Gardens

22. März 2019

Der Jahresbericht 2018 der Alternativen Bank Schweiz AG ist kürzlich publiziert worden. Darin ist auch unser im Rütihof geplantes Mehrfamilienhaus Sunny Gardens erwähnt.

Jahresbericht 2018 der Alternativen Bank Schweiz

Alternativ Bank Schweiz Artikel

zum Projekt, Sunny Gardens

Deutsche Bauzeitung

Deutsche Bauzeitung

20. März 2019

In der Märzausgabe der renommierten Deutschen Bauzeitung ist ein Artikel zum Umbau Zürich-Schwamendingen erschienen. Die im Jahr 2018 erhobenen Energiedaten zeigen, dass das energetische Konzept funktioniert und dass die Sonnenkollektoren einen grossen Ertrag liefern.

PDF

www.db-bauzeitung.de

zum Projekt, Zürich-Schwamendingen

Wärmedämmung und Denkmalpflege

Wärmedämmung und Denkmalpflege

15. März 2019

Bei der Renovation von zwei Einfamilienhäusern in Winterthur haben wir aus architektonischen Überlegungen nur 6 cm dicke Aerogel-Matten zur Dämmung der Fassaden eingesetzt. Bei der Gesamtsanierung des Pfarreizentrums Heilig Geist haben wir auf einen ebenso dünnen aerogelhaltigen Wärmedämmputz gesetzt. Wir können so den Minergie Standard erreichen.

Beat Kämpfen ist Mitglied der WTA-Arbeitsgruppe «Energetische Bauwerksanierung unter Einsatz aerogelhaltiger und nanoporöser Dämm-Materialien» und an der Erarbeitung eines Merkblattes für Planer und Anwender beteiligt. Die WTA (wissenschaftlich-technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege) ist eine anerkannte, internationale Vereinigung von Fachleuten in Forschung und Praxis.

zum Projekt, Reihenhaus Winterthur

zum Projekt, Pfarreizentrum Heilig Geist

www.wta-international.org

Thürheimer Fenster in der Kirche Heilig Geist

Thürheimer Fenster in der Kirche Heilig Geist

08. März 2019

Als Abschluss der ersten Renovationsetappe sind am vergangenen Sonntag in der katholischen Kirche Heilig Geist die Fenster des bekannten Glaskünstlers Horst Thürheimer aus München eingeweiht worden. Die Malereien erzählen in abstrakt-expressionistischer Formensprache von einigen Mysterien des Glaubensweges. Beispielsweise ist auf einem Fenster das kleine, zerbrechliche Boot der Gemeinde auf stürmischer See dargestellt, auf einem anderen sieht man wie Maria und ihre Cousine Elisabeth, beide ungeplant schwanger, Gottes Beistand durch den Heiligen Geist erfahren. Ein Besuch lohnt sich!

Kämpfen für Architektur war für die technische Planung und Umsetzung dieses Projektes sakraler Kunst verantwortlich.

www.horstthuerheimer.de

Quartierzeitung Höngger Artikel, 14. März 2019

zum Projekt, Heilig-Geist

SIA Merkblatt 2060 Infrastrukturanlagen für die E-Mobilität in Gebäuden

SIA Merkblatt 2060 Infrastrukturanlagen für die E-Mobilität in Gebäuden

04. März 2019

Es ist klar, dass sich die Elektromobilität durchsetzen wird. Die Frage ist nur wie schnell. Dazu brauchen die Gebäude die nötige Ladeinfrastruktur und die Planer ein entsprechendes Hilfsmittel. Der SIA hat dazu das Merkblatt 2060 entwickelt, das sich zurzeit in der Phase der Vernehmlassung befindet. Die Kommission geht davon aus, dass im Jahr 2030 der Anteil der Elektro-Autos schon 20% betragen wird.

Beat Kämpfen ist als begeisterter Fahrer eines Elektroautos Mitglied der SIA-Kommission 2060.

SIA Merkblatt 2060 Inhaltsverzeichnis PDF

Besichtigung Solarenergie-Gebäude

Besichtigung Solarenergie-Gebäude

08. Febuar 2019

Das kämpfen für architektur Team hat letzten Dienstag das neueste Projekt in Zürich-Höngg besichtigt. Das Minergie-P Mehrfamilienhaus mit der Photovoltaikfassade steht kurz vor Fertigstellung und wird bald bezogen. Das Projektteam hat das spannende Energiekonzept erklärt, und die schönen Wohnungen gezeigt.

Energiekonzept PDF

zum Projekt

Baubeginn Mehrfamilienhaus Sakura in Sion (VS)

Baubeginn Mehrfamilienhaus Sakura in Sion (VS)

25. Januar 2019

In Sion ist der Baustart für ein Mehrfamilienhaus mit neun Familienwohnungen erfolgt. Es wird das erste Minergie-P-Eco zertifizierte Gebäude der Hauptstadt des Kantons Wallis sein und eine Nullenergiebilanz aufweisen. Das ganz in Holz gebaute Gebäude wird ein neues Lebensgefühl im Einklang mit der Umwelt vermitteln.

Drei Fassaden sind mit einer Holzschalung verkleidet, die Südfassade zeigt ein grosses solarthermisches Solarfeld der Firma énergie solaire aus Sierre.

http://sakura.immo/

www.energie-solaire.com/

Ohne Wasser kein Leben – ohne Sonne kein Leben

Ohne Wasser kein Leben – ohne Sonne kein Leben

14. Januar 2019

 Zu Weihnachten 2017 haben wir eine Spende an den Verein Notre Soleil Suisse gemacht. Damit konnte jetzt im Dorf Songo in Burkina Faso ein Brunnen realisiert werden. Die solar betriebene Wasserpumpe holt das Grundwasser aus 40 m Tiefe. Damit können die Frauen des Dorfes ihre Gemüsegärten bewässern und sich so einen Verdienst erarbeiten. Die Freude über das sprudelnde Wasser ist riesig. So konnten wir mit einem konkreten, kleinen Projekt zu einer besseren Welt beitragen.

Unsere Bauherrin Franziska Heusser ist Präsidentin des Vereins notre soleil suisse und garantiert mit ihren regelmässigen Besuchen in Burkina Faso, dass jeder gespendete Franken in sinnvolle Projekte fliesst, vor allem in kleine Selbsthilfe Solarprojekte. Die Partnerfirma solafrique leitet dabei die Arbeiten vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf www.notresoleilsuisse.ch und www.solafrique.ch

Für das begonnene neue Jahr wünschen wir auch Ihnen viel Freude.

Bauernhaus Birmensdorf

Bauernhaus Birmensdorf

14. Dezember 2018

Das Bauernhaus in Birmensdorf konnte von der Familie vor Weihnachten bezogen werden. Attraktive Wohnräume mit viel Licht konnten im Denkmalgeschützen Gebäude umgesetzt werden.

zum Projekt

Einfamilienhaus Winterthur

Einfamilienhaus Winterthur

14. Dezember 2018

Das kleine Einfamilienhaus in Winterthur wurde im Inneren fertiggestellt und wurde Ende November bezogen. Alt und Neu treffen aufeinander und bilden architektonisch ein attraktive Einheit.

zum Projekt

Adventsapéro 2018

Adventsapéro 2018

Segantinistrasse 186, 8049 Zürich
Donnerstag, 13. Dezember 2018
15:00 – 20:00 Uhr

An der Segantinistrasse in Höngg entsteht ein energetisch vorbildliches Mehrfamilienhaus aus einheimischem Holz.
Fassaden aus multicoloren Photovoltaikmodulen zeigen neue Wege.

Gerne laden wir Sie ein Gebäude und Fassaden zu besichtigen, zusammen einen Moment inne zu halten, auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und Ideen fürs 2019 zu teilen.

Einladung

Zum Projekt

Doppeleinfamilenhaus Thalwil

Doppeleinfamilenhaus Thalwil

29. November 2018

Das Doppeleinfamilienhaus in Thalwil ist fertig. Das ganz in Holz ausgeführte Gebäude konnte diese Woche von der begeisterten Jungfamilie bezogen werden.

zum Projekt

Photovoltaik ganzheitlich gedacht

Photovoltaik ganzheitlich gedacht

8. November 2018

Das erste Gebäude aus dem Büro Kämpfen mit gebäudeintegrierter Photovoltaik, vollflächig in allen Fassaden integriert, wird fertig. Das erste Fassadenmodul wurde heute montiert. Die Fertigstellung des Projektes ist im Dezember 2018 geplant.

zum Projekt

Photovotaikanlage Heilig Geist ZH

Photovotaikanlage Heilig Geist ZH

11. Oktober 2018

Unsere erste PV-Anlage ist diesen Sommer 20 Jahre alt geworden. Im Herbst 1997 – zur gleichen Zeit wie das Kyoto Protokoll - überzeugte Beat Kämpfen Kirchenpflege und Kirchgemeindeversammlung einen Beitrag zum Thema der Bewahrung der Schöpfung zu leisten und dafür eine 25 kW peak PV-Anlage auf dem ohnehin zu renovierenden Flachdach der Kirche zu installieren. Sie war eine der ersten Anlagen der Solarstrombörse des EWZ, die Kirchgemeinde Heilig Geist in Zürich-Höngg leistete damit Pionierarbeit. Seither sind rund 240'000 kWh Strom produziert worden bei nur ganz geringfügigen Unterhaltskosten. Die Anlage funktioniert immer noch tadellos.

zum Projekt

Wiederverwertung von Photovoltaikmodulen

Wiederverwertung von Photovoltaikmodulen

10. Oktober 2018

Das Recycling von siliziumbasierten Solarmodulen stellt bis heute eine Hürde dar. Im herkömmlichen Prozess würden lediglich das Glas, das Aluminium und das in den Kabeln enthaltene Kupfer recycliert. Daneben enthalten Altmodule aber auch Silizium, wie auch verschiedene Polymere und Edelmetalle, die bisher nicht wieder verwertet werden können. Suez hat nun eine weltweit einzigartige Recyclinganlage in Betrieb genommen, die bis zu 90% der Materialien zurück gewinnen soll. Damit nicht bloss die Energie, sondern auch die Anlage selbst erneuerbar wird. 

SUEZ

Forum Energie Zürich

Forum Energie Zürich

10. Oktober 2018

Referatsabende `Energie Events` - Die Referatsreihe im Winterhalbjahr zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit im Gebäude, Areal und in der Siedlungsentwicklung.

Forum Energie Zürich

Migrosbank, Rund ums Geld

Migrosbank, Rund ums Geld

Energetische Gebäudesanierung: Ökologisch und finanziell lohnenswert
Ein Artikel der Migrosbank über das Projekt in Zürich-Schwamendingen. 

Migrosbank Artikel
zum Projekt

ee-news

ee-news

Architektur: Mit Gold verzierte Schoggibröckli in Altstetten – so schön und effizient können Ersatzbauten sein.
Ein Artikel in ee-news über das Projekt in Zürich-Altstetten.

ee-news Artikel
zum Projekt

NZZ, Objekt im Fokus

NZZ, Objekt im Fokus

Eleganz und saubere Energie: Zwei Mehrfamilienhäuser in Zürich fallen mit goldenen Solar-Brüstungen auf. Ein Artikel der NZZ über das Projekt in Zürich-Altstetten. 

NZZ Artikel
zum Projekt

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px